* * * * * RolandPudimat.de * * * * *

[Startseite] · DDR

[Webseitenmotiv]

[+Projekte]
[+Amateurfunk]
[Eberbach]
[Weltverbesserungen]
[+Schülerhilfen]
[DDR]
>>[Verfassung]
>>[Grenzdienst]
>>[Arbeit]
>>[Soziales]
>>[Auto]
[+Patente]

[E-Mail]
[Nutzungsbedingungen]
[Impressum]

[Tresor]

DDR

Für die meisten DDR-Bürger galt vor 1989, was Udo Jürgens sang:

"...Ich war noch niemals in New York, ich war noch niemals auf Hawaii,
ging nie durch San Francisco in zerriss'nen Jeans,..."

* * *

Im Herbst 1989 erreichten DDR-Bürger durch massenhafte Proteste, dass die DDR-Machthaber die Beschränkungen der Reisefreiheit aufhoben. Damit war es ab dem 09.11.1989 jedem DDR-Bürger möglich, jederzeit die DDR zu verlassen und in die DDR zurückzukehren. Die DDR-Bürger nahmen ihre neu gewonnene Reisefreiheit gern in Anspruch. Neben New York, Paris, Rom,..., übte Naila auf viele DDR-Bürger ein große Anziehungskraft aus. Naila ist eine schöne fränkische Kleinstadt, gleich hinter der ehemaligen DDR-Grenze. Ich denke, die DDR-Bürger waren in Naila sehr willkommen. Ich selbst besuchte Naila mehrfach. Ausgestattet mit 100,- DM Begrüßungsgeld kauften die DDR-Bürger in Naila Produkte, die sie nur aus der Fernsehwerbung kannten: Südfrüchte, West-Kaffee, Joghurt, Elektroartikel, Bildzeitung,...

* * *

Über die Ereignisse im Herbst 1989 wurde im Jahr 2009 in großem Umfang berichtet. Die DDR wird in den BRD-Medien in erster Linie mit Eigenschaftswörtern und Begriffen in Zusammenhang gebracht, wie:

"DDR"; Unrechtsstaat; SED-Diktatur; Arbeiter- und Bauernstaat; kommunistische Diktatur = NS-Diktatur; kommunistische Zwangsherrschaft; Satellitenstaat; Regime; Stasi-Staat; Repressionsapparat; Ostzone; Schießbefehl; Mauertote; Selbstschussanlagen; Todesstreifen; Stacheldraht; Völkergefängnis; Folter; Spitzeln; Geruchsproben; rote Socken; totalitär; Doping-System; arme Brüder und Schwestern; Jammer-Ossis; Propaganda-Maschinerie; Planwirtschaft; Umerziehungslager; gehirngewaschen; Zensur; Ausreiseverbot; lieblose Krippenerziehung; linke Bonzen; Agitation und Propaganda; Wahlfälschung; Altlasten; Bodenreform; Enteignungen; Repressalien u.a.


Redakteure, Autoren von Geschichtsbüchern und Geschichtslehrer könnten sich heute ohne weiteres bei den noch lebenden Zeitzeugen erkundigen. Ich möchte gern mit ein paar Fakten zur Wahrheitsfindung beitragen und denen entgegentreten, die bewusst oder unbewusst in Bezug auf die DDR auslassen, lügen und fälschen.

* * *

Wer einen beliebigen Staat beurteilen will, sollte zunächst einen Blick auf dessen Verfassung werfen. In einer Verfassung steht geschrieben, welche Grundrechte und Pflichten die Bürger eines Staates haben. Dann wäre noch interessant zu wissen, wie hoch das Durchschnittseinkommen ist und wie hoch die Lebenshaltungskosten sind. Ich lade euch ein, den Verweisen zum Thema DDR zu folgen und euch eine eigene Meinung zu bilden.

* * *

- [Verfassung]: Ein kommentierter Schnelldurchgang durch ausgewählte Artikel der Verfassung der DDR
- [Grenzdienst]: Ein paar Fakten von einem Gefreiten a.D.
- [Arbeit]: Etwas zum Thema Gehalt, Arbeitszeit, Urlaub
- [Soziales]: Wohnen, Lebenshaltungskosten, Bildung u.a.
- [Auto]: Auto- in der DDR ein Luxusgut

© 2010-2012, Roland Pudimat