* * * * * RolandPudimat.de * * * * *

[Startseite] · [Projekte] · LED-Weihnachtsbäume

[Webseitenmotiv]

[Projekte]
>>[Hundehütte]
>>[Nistkasten]
>>[Digitaluhr]
>>[Flipper]
>>[Röhrenradio]
>>[FI-Schalter]
>>[Abakus]
>>[LED-Bäume]
[+Amateurfunk]
[Eberbach]
[Weltverbesserungen]
[+Schülerhilfen]
[+DDR]
[+Patente]

[E-Mail]
[Nutzungsbedingungen]
[Impressum]

LED-Weihnachtsbäume

Jedes Jahr um die Weihnachtszeit juckt es mich, etwas mit LED's zu basteln. Meine Fenster zieren bereits einige Objekte, wie eine LED-Glocke, ein LED-Stern und ein LED-Baum. Damit will ich zu den tristen Baumarktlösungen Alternativen aufzeigen. 2012 fand ich in der Dezemberausgabe der Zeitschrift "elektor" ein Projekt zu einem LED-Weihnachtsbaum, dessen LED's von einem Mikrorechner PIC18F2685-E/SP gesteuert werden. Willem Tak (NL) hat den Mikrorechner für eine 50 Minuten lange LED-Lichtschau programmiert. Der Programmierer hat sich eine Besonderheit einfallen lassen. Zwei LED-Weihnachtsbäume können so miteinander verbunden werden, dass zwischen den Bäumen Lichtspiele stattfinden.
Auf der Elektor-Projektseite stand der Quellcode jeweils für den linken und rechten Baum zum Herunterladen bereit. Einen PIC-Brenner hatte ich bereits. Weil ich für die Ansteuerung und die LED-Arrays- wie im Elektor-Projekt- keine vier Platinen verwenden wollte, hatte ich mich entschlossen, alles auf einer Lochraster-Platine aufzubauen. Das hat den Vorteil, dass neben den zwei 7x8-LED-Arrays die Ansteuerelektronik optisch zur Geltung kommt. Das hat den Nachteil, dass auf der Verdrahtungsseite ein schwer überblickbarer Drahtverhau entsteht. Jedenfalls zogen sich die Verdrahtungsarbeiten bis Ende Januar 2013 hin, so dass die Bäume erst zur Adventzeit 2014 zum Einsatz kamen.

* * *

Die Fotos zeigen die Bestückungs- und die Leiterseite der Platine. Das Video im .webm-Format zeigt ein paar Szenen der Lichtschau unterlegt mit Morsecode.

* * *

Bestückungsseite


Leiterseite


* * *

2013-12-14

© 2013, Roland Pudimat