* * * * * RolandPudimat.de * * * * *

[Startseite] · Webseitenmotiv

[Webseitenmotiv]

[+Projekte]
[+Amateurfunk]
[Eberbach]
[Weltverbesserungen]
[+Schülerhilfen]
[+DDR]
[+Patente]

[E-Mail]
[Nutzungsbedingungen]
[Impressum]

[Tresor]

Hallo Welt!
Ich bin seit ca. 1992 Nutzer von Online-Diensten. Zunächst nutzte ich den Bildschirmtext und Datex-J der Deutschen Bundespost. Bildschirmseiten wurden über das Telefonnetz mit einem Modem anfangs mit einer Geschwindigkeit von 1200 B/Sekunde übertragen. Der BTX-Dienst wurde bis 2001 bereitgestellt. Erst mit dem Internet wurde es möglich, dass Privatpersonen in großem Umfang Inhalte für die Allgemeinheit bereitstellen konnten. Ich war stets dankbarer Konsument von Inhalten, die andere kostenlos in das Netz stellten. Besonders lobend möchte ich die Open-Source-Gemeinde hervorheben. Wer jemals die Seiten zum SELFHTML-Projekt besucht hat, weiß was ich meine. So fasste ich den Beschluss, nicht nur Konsument sondern auch Bereitsteller von Inhalten zu sein. Ich würde mich freuen, wenn irgendjemand eine der hier bereitgestellten privaten Informationen als nützlich ansieht.

* * *

Erste Erfahrungen mit der Rechentechnik sammelte ich mit einem Taschenrechner und einem C128. Das Layout dieser Seiten ist eine Verbeugung vor den genialen Entwicklern und Programmierern des C64. Ich möchte daran erinnern, dass es möglich war, das Spiel "Giana Sisters" für einen Rechner mit nur 64 KByte Arbeitsspeicher, 16 Farben und 320 x 200 Pixeln zu programmieren! Meine Absoluter-Anfänger-XHTML-Seiten sind nach den Mottos "Weniger ist mehr!" und "Der Inhalt macht´s!" ohne Schickschnack entworfen.

* * *

Die Seiten enthalten jeweils eine Kopfleiste, eine Fußleiste, eine Navigationsleiste und einen Bereich für den eigentlichen Inhalt. In der Kopfleiste wird innerhalb eines 1. JavaScript-Bereichs mit Hilfe des vordefinierten JavaScript-Objekts "Date" bei einem Seitenaufruf das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit ermittelt und als eine Art Zeitstempel ausgegeben. In einem 2. JavaScript-Bereich wird in der Kopfleiste der Startseite über einen externen Verweis ein Besucherzähler aufgerufen. Die Navigationsleiste folgt der Kopfleiste, hat eine feste Breite und schwebt am linken Rand über dem erweiterten Außenabstand des Inhaltsbereichs. Die Fußleiste enthält mit "clear: left" eine CSS-Eigenschaft, die verhindert, dass auf der linken Seite der Fußleiste kein schwebender Inhalt der Navigationsleiste erlaubt ist.

* * *

© 2009-2012, Roland Pudimat